Urogenitale Indikationen

MTS Spark Wave® Therapie – eine innovative & langfristig erfolgreiche Lösung für Patienten mit Urogenitalproblemen

Urogenitale Indikationen, wie die schmerzhafte Penisverkrümmung, Erektionsprobleme und / oder chronischen Schmerzen im Beckenbereich führen vielfach zu einer verminderten Lebensqualität betroffener Patienten. Neben den eigentlichen Krankheitssymptomen haben sie häufig auch negative Auswirkungen auf Sexualität und Partnerschaft. Mit dem Spark Wave Therapiesystem urogold100 ist jetzt eine schonende und zugleich effektive Behandlungsoption für Patienten mit Urogenitalproblemen verfügbar.

Wie wirkt MTS Spark Wave® Therapie in der Urologie?

Für die Therapie urogenitaler Indikationen werden vor allem die körpereigenen biologischen Regenerationsmechanismen, welche die Spark Wave Therapie anregt, genutzt. Spark Waves regen die natürlichen Heilungskräfte des Gewebes auf Zellniveau an und führen zu Stimulation von Wachstumsfaktoren, Migration von Stammzellen und  durch Bildung neuer Blutgefäße zu einer verbesserten Durchblutung.
Diese Faktoren führen zu einer Verbesserung der Erektion bei Patienten mit Erektionsstörungen sowie zur Schmerzlinderung, Muskelentspannung und schließlich der Heilung bei Patienten mit chronischen Schmerzen im Urogenitalbereich.

 

ED_vorher_nachher

Für welche urologischen Indikationen eignet sich die MTS Spark Wave Therapie mit urogold100®?

  • Penisverkrümmung (induratio penis plastica)
  • Erektile Dysfunktion (ED)
  • Chronische Beckenbodenschmerzen (CPPS)

Weitere Informationen und Behandlungszentren urogold100 weltweit finden Sie unter ed-information.com.

Wie läuft die Behandlung mit urogold100® ab?

Die Therapie von IPP, ED oder CPPS wird ambulant durchgeführt. Entsprechend der Diagnose, wird das zu behandelnde Areal durch Palpation bzw. Ultraschalluntersuchung bestimmt. Steriles Ultraschallgel wird aufgetragen und der Therapiekopf unter Auslösen der Spark Wave Impulsen über das jeweils betroffene Areal geführt. Anzahl und Intensität der Spark Wave Impulse variieren je nach Indikation. Der größte Vorteil für den Patienten ist, dass die Therapie schmerzfrei ist und keine Anästhesie erfordert. Es wurden keine Nebenwirkungen berichtet.